Barrierefreie Website

Barrierefreie Website

Wir helfen, Inhalte allen zugänglich zu machen

Für die meisten von uns nicht mehr vorstellbar: ein paar Stunden oder sogar einen ganzen Tag ohne Internet? Stellen Sie sich aber einmal vor, Sie könnten das www überhaupt nicht nutzen?

Wir sind es mittlerweile gewohnt, jederzeit und mobil Informationen über das Netzwerk abzurufen. Viele Menschen unter uns brauchen dazu aber spezielle Hilfen, weil sie aufgrund einer Behinderung nicht in der Lage sind, die Information einfach abzurufen.

Menschen mit Behinderungen wie z. B. Blindheit, Gehörlosigkeit oder geistigen Schwächen treffen im Internet oft auf Barrieren wie fehlende Navigationshilfen, schlechte Farbkontraste, keine Tastatursteuerung oder zu kurze Timeouts. Manche Handicaps lassen sich mit technischen Hilfsmitteln wie Braillezeile, Screenreader, Bildschirmlupe, Mund-/Joystick-Maus lösen. Jedoch ist es wesentlich besser, Websites von Anfang an barrierefrei zu gestalten. Solche Seiten folgen dem Selbstbestimmungs-Prinzip und dem Zwei-Sinnen-Prinzip.

Die Kunst, Internetauftritte so zu gestalten, dass jeder sie nutzen, lesen und verstehen kann

Bei der Selbstbestimmung wird bei der Gestaltung der Website dem Nutzer eine gewisse Flexibilität gegeben, insbesondere beim Layout, den Schriftgrößen oder den Farben. Der User kann den Kontrast, das Farbschema, die Schriftgröße für sich individuell einstellen.

Hinter dem Zwei-Sinne-Prinzip steckt die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person zwei Sinne nicht nutzen kann geringer ist als nur einen. Für die Website heißt dies, dass man Informationen so gestaltet, dass man sie über zwei Sinne wahrnehmen kann, zum Beispiel werden Bilder parallel mit einem beschreibenden Text angelegt oder der Text wird zusätzlich akustisch als Sprachausgabe angeboten.

Barrierefreies Webdesign - auch Web Accessibility genannt - ist die Kunst, Internetauftritte so zu gestalten, dass jeder sie nutzen, lesen und verstehen kann, eben auch Menschen mit einer Behinderung, die es ihnen nicht erlaubt, „normale“ Websites zu betrachten, zu lesen oder Eingaben per Maus bzw. Tastatur zu tätigen. Bei der Konzeption und Programmierung von barrierefreien Websites gilt es daher, sehr viele Details zu beachten. Dies betrifft alle Bereiche einer Website: Seitenaufbau, Metadaten, Screen-Design, Navigation, Überschriften, Tabellen, Grafiken und Formulare.

Orientierung für die Umsetzung geben die internationalen Richtlinien W3C und WCAG. Dabei spielen auch die Richtlinien der Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik nach dem Behindertengleichstellungsgesetz der Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung (BITV) eine wichtige Rolle.

Bei sun concept nehmen wir das Thema barrierefreie Websites sehr ernst. In dem umfangreichen Projekt schwer-begabt konnten wir im Jahr 2015 Fachwissen und Erfahrungen sammeln. Dieses Know-how lassen wir heute in viele unserer „normalen“ Webprojekte mit einfließen.

Das Projekt schwer-begabt, Unternehmensberatungs- und Integrationsservice

Das Projekt schwer-begabt, Unternehmensberatungs- und Integrationsservice

Das Internetangebot mit dem Titel „schwer-begabt“ greift das Thema Inklusion neu auf und bietet Arbeitgebern, die gerne einen Menschen mit Beeinträchtigung einstellen möchten und schwerbehinderten Menschen, die Arbeit suchen, aber noch nicht wissen wie, eine Begegnungsplattform.

Hier erhalten die Arbeitsuchenden Hilfen, wie sie wieder in das Arbeitsleben zurückkehren können und Arbeitgeber bekommen Unterstützung, wie sie behindertengerechte Arbeitsplätze einrichten können und welche Vorteile dies für das Unternehmen eröffnen kann.

www.schwer-begabt.de

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören

Name(*)
Bitte geben Sie Ihren Namen an.

E-Mail(*)
Bitte geben Sie ihre E-Mail an.

Telefon
Ungültige Eingabe

Website
Ungültige Eingabe

Nachricht(*)
Vergessen Sie nicht, uns eine Nachricht zu schreiben!

Sicherheits-Abfrage
Ungültige Eingabe

Tobias Klein

Creative Director

Fon 06232 31203-72
tobias.klein@sun-concept.de