Brauchen wir ein Logo?

Brauchen wir ein Logo?
11. Juni 2015

Wenn 1.000 Worte nicht reichen

Ein gutes Logo kann Jahrhunderte überdauern, als eingetragene Marke Milliarden Dollar wert sein. Denken Sie nur einmal an alte Zeichen wie die gekreuzten Schwerter, die das Meissner Porzellan seit 1731 zur begehrten Marke machen. Oder an ein einfaches Apfel-Logo, das heute zu den wertvollsten Markenzeichen unseres Planeten zählt.

Schon die Ägypter, Griechen und Römer benutzten Bilder und Symbole. Seit dem Mittelalter sind Siegel, Manufakturzeichen, Wappen und Monogramme bildhafte Ausdrucksformen für die Darstellung einer Sache oder eines Produktes. Kernansatz eines Logos ist, mit einem einfachen Symbol, das auszudrücken, wofür man sonst „1.000 Worte“ bräuchte.

Wenn wir heute von einem Logo sprechen, dann meinen wir ein grafisches Zeichen, das für ein Unternehmen, eine Organisation, ein Produkt oder eine Dienstleistung steht. Es kann als Bildmarke, Wortmarke oder in Kombination als Wort-Bild-Marke gestaltet sein.

Das Logo ist der wichtigste Bestandteil des Erscheinungsbildes (Corporate Design) eines Unternehmens. Es ist gemacht, um Jahre oder sogar Jahrzehnte zu überdauern. Es ist der unverrückbare Anker, an dem alle Kommunikationsmaßnahmen grafisch festgemacht werden. Um dies leisten zu können, braucht ein Logo folgende Merkmale:

  • Verständlichkeit, d. h. es sollte zum Unternehmen und seiner Leistung passen.
  • Unverwechselbarkeit, d. h. es sollte sich von anderen Zeichen deutlich abheben.
  • Einprägsamkeit, d. h. es sollte so einfach wie möglich erlernbar sein.
  • Wiedererkennbarkeit, d. h. es sollte so originell sein, dass man sich daran erinnert.
  • Reproduzierbarkeit, d. h. es sollte grafisch so gestaltet sein, dass man es technisch einwandfrei in Print- und Online-Medien darstellen kann.
  • Internationalität, d. h. es sollte in unserer globalen Welt im selben Sinne verstanden werden.

Eine Logoentwicklung ist ein Prozess. Oftmals über mehrere Wochen hinweg. Sind doch alle Aspekte der darzustellenden Sache zu berücksichtigen. Hinzu kommen persönliche Vorlieben, Farb- und Typografiewünsche sowie kulturelle Einflüsse. Alles zusammen gemixt mündet i. d. R. in einem Kompromiss. Denn auch bei der Gestaltung will keiner die Optik eines eierlegenden Wollmichschweins.

Hier schlägt die Stunde der Profis. Heute braucht es viel Know-how, Erfahrung und Kreativität aber auch ein geschicktes Mediationsvermögen seitens der Werbeagentur, um alle Anforderungen in ein Logo münden zu lassen, das über viele Jahre Bestand haben und sowohl Firmeninhaber und Mitarbeiter von Anfang an inspirieren soll. Daher stellt sich nicht die Frage, ob wir ein Logo brauchen, sondern wer uns unser Logo geben kann.

Logos, die wir erfolgreich umsetzen durften

Logos, die wir erfolgreich modernisieren durften

Wir freuen uns, von Ihnen zu hören

Name(*)
Bitte geben Sie Ihren Namen an.

E-Mail(*)
Bitte geben Sie ihre E-Mail an.

Telefon
Ungültige Eingabe

Website
Ungültige Eingabe

Nachricht(*)
Vergessen Sie nicht, uns eine Nachricht zu schreiben!

Sicherheits-Abfrage
Ungültige Eingabe

Philipp Freundörfer

Mediengestalter Digital & Print

Fon 06232 31203-73
philipp.freundoerfer@sun-concept.de